Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Rathaus 0 96 33 / 89 - 0

Sonderausstellung im Museum – Wovon die Menschen lebten

Sonderausstellung im Museum – Wovon die Menschen lebten

18.02.2014

Geologische Wanderung durch Bayern

Auf den Spuren der Mitterteicher Hankerln bewegt sich in den nächsten Wochen der Arbeitskreis Heimatpflege. Die geheimnisvollen Gestalten, die im 15. Jahrhundert durch unsere Gegend streiften, worüber eine uralte Sage von den fleißigen Zwergen erzählt, suchten in unserer Gegend Bodenschätze. Sie fanden Gold, Silber, Kobald, Granat (Edelsteine) und zahlreiche weitere wertvolle und seltene Gesteinsarten, die sie nach Italien zur Weiterverarbeitung brachten. Unsere Vorfahren haben Jahrhunderte von diesen Bodenschätzen gelebt. Im Porzellanmuseum wird nun in einer Sonderausstellung vom 21. März bis 27. Juli gezeigt, welche Schätze wo ausgebeutet wurden und was daraus gemacht wurde.

Echte Natursteine

Spannende Einblicke in die Erdgeschichte vermitteln dem Besucher auch das Landesamt für Umwelt und Geologie, der Geopark Bayern-Böhmen und die Mineralienfreunde aus dem Fichtelgebirge. Die Ausstellung lädt zu einer Wanderung über echte Natursteine aus allen bayerischen Regionen ein. Der Besucher erhält interessante Einblicke in die Vielfalt und Entstehungsgeschichte der Landschaften.

Interaktive Austellung

Versteinerte Zeugen der Vergangenheit von Sauriern der Triaszeit sowie in Basalt- und Granitgesteinen gewachsene Mineralstufen ermöglichen eine „Zeitreise“ in die Urzeitlandschaften in denen die Gesteine unserer Heimat entstanden sind. Die Ausstellung lädt Groß und Klein dazu ein, selbst aktiv zu werden: der Besucher kann einen Vulkanausbruch auslösen und über einen „Lavastrom“ laufen, gewaltige Meteoriteneinschläge nachstellen und faszinierende Details unter „Mikroskop-Fernrohren“ in massiven Gesteinsblöcken erforschen. Unterstützt mit wertvollem Material wird die Ausstellung vom Mineralogischen Freundeskreis Fichtelgebirge/Steinwald.

Steinzeitfunde rund um Mitterteich

Außerdem präsentiert der Arbeitskreis in einem eigenen Raum Steinzeitfunde rund um Mitterteich. Nicht zuletzt will man in diesem Teil an die wirtschaftliche Entwicklung unserer Gegend erinnern, zum Beispiel an die einstige Tonwarenfertigung, die Eisenverhüttung oder den Basaltabbau. Wanderungen in die nähere Umgebung bietet der Geopark Bayern-Böhmen mit seinen Geopark-Rangern an, wo dann das Thema Geologie vor Ort erläutert werden kann. Das ist vor allem für Schulklassen interessant. Es gibt also viel zu entdecken.

Weitere Infos erhalten Sie im PDF-Flyer der Sonderausstellung.

Bild und Text: Werner Männer

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Internetseite. Mit der Nutzung dieser Internetseite erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen...
OK