Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Rathaus 0 96 33 / 89 - 0

Familiennachmittag wurde der Renner

Familiennachmittag wurde der Renner

24.01.2014

Über 400 Besucher kamen am Sonntagnachmittag ins Museum – Unterhaltsames Programm

Alle Erwartungen übertroffen hat der erstmals durchgeführte Familiennachmittag des Museums Mitterteich. Über 400 Besucher kamen am Sonntag ins Museum, viele mit ihren Kindern, um sich einen Eindruck zu verschaffen. Die Idee von Regina Rosner erwies sich als voller Erfolg, dieses Angebot den Familien zu bieten. Unter den Gästen auch Bürgermeister Roland Grillmeier.

Motto „Spielen, basteln und werken“

Musuemsleiterin Maria Kunz traute ihren Augen kaum, als sie um 14 Uhr das Museum öffnete und sich vor der Eingangstür sogar schon eine kleine Warteschlage gebildet hatte. Diese kleine Schlange zog sich fast den ganzen Nachmittag hindurch. Der Museumsnachmittag stand unter dem Motto „Spielen, basteln und werken“. Im Rahmen der Ausstellung „Spielzeug aus vergangener Zeit“, die noch bis zum 2.Februar zu sehen ist, gibt es vieles zu Basteln, zum Spielen und natürlich auch zum Staunen. Schon kurz nach dem Eingangsbereich hatte Mila Braun ihren Lesestand aufgebaut. Sie las den Kindern aus verschiedenen Märchenbüchern. Schlüsselanhänger aus Leder fertigte Inge Lorenz an. Geschicklichkeit und handwerkliches Können waren bei Maria Brand gefragt. Hergestellt wurden hier Filzarmbänder und Bommel auf Mützen. Mobile aus Tonpapier fertigte Karola Kamm an, Nicole Schuller gab Tipps zum Bemalen von Glaswindlichtern. Gottfried Ott zeigte einige seiner Dampfmaschinen und brachte die Besucher schier zum Staunen. Gemütlich gemacht machten es sich der frühere 2. Bürgermeister Alfred Grillmeier und seine Freunde, bei einem zünftigen Schafkopf in der Zoiglstube. Für das leibliche Wohl mit Kaffee und Kuchen sorgte der Museumsförderverein, sie hatten alle Hände voll zu tun.

Besucher aus der ganzen Region

Regina Rosner und Maria Kunz (Musuemsleiterin) zeigten sich vom Besuch begeistert. Besonders freuten sie sich, dass Kinder die Museumsluft für sich entdecken konnten. Die Besucher kamen aus der ganzen Region. Sie nutzten die Möglichkeit, zu familienfreundlichen Preisen, das Museum kennenzulernen. Wie Frau Kunz weiter mitteilte, haben bislang rund 600 Besucher die Spielzeugausstellung besucht. Noch bis zum 2. Februar (Maria Lichtmess) ist diese Ausstellung zu sehen.

Text und Bilder: Josef Rosner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Internetseite. Mit der Nutzung dieser Internetseite erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen...
OK