Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Rathaus 0 96 33 / 89 - 0

Eisstock-Stadtmeisterschaften 2014

Eisstock-Stadtmeisterschaften 2014

10.01.2014

Nur neun Mannschaften bei Eisstock-Stadtmeisterschaften am Start

Immer geringer wird das Interesse an den Eisstock-Stadtmeisterschaften. Nahmen vor Jahresfrist noch dreizehn Mannschaften teil, so waren es am Dreikönigstag nur noch neun Teams. Die Wanderpokale blieben diesmal beim Ausrichter. Der ESC Pleußen siegte sowohl bei den Aktiven, als auch bei den Hobby-Eisstocksportlern.

Gut vier Stunden nahmen die Wettkämpfe auf hervorragend präparierten Eis in Anspruch, ehe ESC-Vorsitzender Stefan Grillmeier die Siegerehrung in der Stadiongaststätte vornehmen konnte. Sein Dank galt den neun teilnehmenden Teams, darunter erstmals eine gemischte Mannschaft, bestehend aus Mitgliedern der Selbsthilfegruppe Behinderte/Nichtbehinderte und Wanderfreunde.

„Hätten alle Zuschauer mitgespielt, wäre das Teilnehmerfeld voll gewesen“

Dank zollte Grillmeier seinem Team, ohne die eine solche Veranstaltung nicht möglich wäre. Bürgermeister Roland Grillmeier bedauerte das immer mehr nachlassende Interesse. „Hätten alle Zuschauer mitgespielt, wäre das Teilnehmerfeld voll gewesen“, sagte Grillmeier, der es selber sich nicht nehmen ließ, in der Mannschaft des CSU-Stadtrates mitzuspielen. Freilich, Erfolg brachte dies seiner CSU nicht, es reichte nur zum vorletzten Platz. Der Bürgermeister wünschte sich, dass der Eisstocksport weiter lebt, gerade jetzt im Jubiläumsjahr „20 Jahre Eissporthalle“. Stadtverbandsvorsitzender Peter Haibach dankte dem ESC Pleußen für die Ausrichtung dieser Stadtmeisterschaft, die nach Aufzeichnungen von Peter Haibach, seit 1985 durchgeführt werden. Auch Haibach bedauerte, dass der Eisstocksport immer mehr Anhänger verliert, die Gründe hierfür kannte auch er nicht.

Pleußener Doppelsieg aus Eis

Bei den „Profis“ verteidigte der ESC Pleußen seinen im Vorjahr errungenen Stadtmeistertitel, in der Besetzung Stefan Grillmeier, Helmut Vogl, Hans Rosner und Gudrun Vogl. Der Wanderpokal und die Goldmedaille waren der verdiente Lohn. Die Silber- und Bronzemedaille gingen an den SV Steinmühle I und II. Dahinter landeten der ATS und EC Rieber Mitterteich. Nichts anbrennen ließen die Alten Herren des ESC Pleußen bei den Hobbyspielern. Mit der Mannschaft Heinz Heining, Helmut Sandner, Siegfried Linde und Konrad Ernstberger wurde die Goldmedaille gewonnen. Dahinter landeten die Damen des Kegelclub Gut-Holz und der CSU-Ortsverband Mitterteich, vor dem Mixed Selbsthilfegruppe/Wanderfreunde. Die Mannschaft der SHG/Wanderfreunde, in der Besetzung Helga Bäuml, Elisabeth Wildenauer, Reiner Joas und Andreas Richtmann besiegte sogar die höher eingeschätzte CSU und kam damit zu einem Achtungserfolg.

Bild und Text: Josef Rosner

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Internetseite. Mit der Nutzung dieser Internetseite erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen...
OK