Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Rathaus 0 96 33 / 89 - 0

Aktuelles zur Corona-Lage

Aktuelles zur Corona-Lage

Appell der Bürgermeister und Bürgermeisterinnen im Landkreis zur Corona-Lage

Die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister im Landkreis Tirschenreuth appellieren an alle Bürgerinnen und Bürger sowie auch insbesondere Arbeitgeber, in den kommenden Wochen verstärkt auf die Einhaltung der Hygieneregeln zu achten und soziale Kontakte wo immer möglich zu reduzieren sowie die Möglichkeiten des Homeoffice konsequent auszuschöpfen.

Die hohen Infektionszahlen und die rasante Ausbreitung der deutlich ansteckenderen Virus-Mutation in der Region machen die Ernsthaftigkeit der Situation deutlich. Daher braucht es eine gemeinsame Kraftanstrengung von allen, die weitere Verbreitung des Virus zu stoppen. Dies gilt sowohl für das private Umfeld, als auch für den Umgang am Arbeitsplatz und in Pflegeheimen und weiteren Einrichtungen. Bitte schützen Sie sich selbst aber auch Ihre Mitmenschen vor einer Übertragung des Virus.

Es ist enorm wichtig, dass bei positiven Corona-Befunden unbedingt alle Kontaktpersonen lückenlos angegeben werden, damit die Nachverfolgung und konsequente Testung dieser Kontaktpersonen möglich ist. Zusätzlich empfehlen wir allen Smartphone-Nutzern, die Corona-Warn-App des Robert-Koch-Instituts (RKI) auf ihr Handy herunterzuladen. Nähere Informationen zur App finden Sie unter https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/WarnApp/Warn_App.html.

Wir begrüßen, dass der Landkreis ein Maßnahmenpaket umsetzt und eine neue Allgemeinverfügung, welche von den Grenzlandkreisen gemeinsam erarbeitet wurde, erlässt. Dabei wird insbesondere auch der Bereich der Grenzpendler genauer geregelt und die Sicherheit in Betrieben erhöht. Seit Wochen gibt es einen Austausch zwischen den Unternehmen mit der Wirtschaftsförderung und den Gesundheitsbehörden. Der Landkreis setzt dabei auch auf stärkere Nachverfolgung von Infektionen und Ausbruchsgeschehen in den Betrieben mit Reihentestungen und einer Prüfung der Einhaltung der Arbeitsplatzschutzverordnung und der Hygienevorschriften durch die Behörden des Freistaates und des Landkreises.

Wir begrüßen auch die verstärkten Kontrollen von negativen Corona-Testbescheinigungen bei tschechischen Grenzpendlern an allen Grenzübergängen durch die Bayerische Polizei. Grenzpendler aus Tschechien müssen dabei eine Bescheinigung mit einem negativen Testergebnis vorzeigen können, dessen Abstrich nicht länger als 48 Stunden zurück liegt. Dies bedeutet in der Konsequenz, dass Pendler bis zu dreimal in der Woche getestet werden.

Die hohe Testquote im Landkreis Tirschenreuth im Vergleich mit vielen anderen Landkreisen ist ein wichtiger Beitrag für den Schutz der Gesundheit. Die Dunkelziffer von Infektionen kann damit möglichst niedrig gehalten werden.

Darüber hinaus appellieren wir an alle, vom umfangreichen Testangebot an den Testzentren in Waldsassen und Tirschenreuth in Verdachtsfällen beziehungsweise zur Vorsorge regen Gebrauch zu machen und sich bei Fragen an das Gesundheitsamt in Tirschenreuth unter Telefon 09631 7076-0 oder gesundheitsamt@tirschenreuth.de oder die Hotline der Kassenärztlichen Vereinigung (KVB) unter 116 117 zu wenden.

Helfen Sie bitte alle mit, um der Ausbreitung des Virus keine Chancen zu geben.

Im Zeitraum vom 08.04.2021 – 15.04.2021 gab es in Mitterteich 7 neue Corona-Infektionen

„Es ist mir wichtig, insbesondere die bestätigte Zahl der Infizierten für die Stadt Mitterteich so schnell wie möglich bekannt zu geben. Denn damit schaffen wir Transparenz“, so Bürgermeister Stefan Grillmeier.

Quelle: veröffentlichte Coronazahlen des Landkreis Tirschenreuth

Teststation in Mitterteich

Ein mobiles Testteam des Bayerischen Roten Kreuzes bietet diese Woche zweimal die Möglichkeit, in der Stadt Mitterteich einen Coronatest durchzuführen.

Die Teststation befindet sich im Mehrgenerationenhaus, Kirchplatz 4/5 in Mitterteich.

Getestet wird am Mittwoch, den 14.04.2021 in der Zeit von 14.00 – 15.30 Uhr und am Freitag, den 16.04.2021 in der Zeit von 13.00 – 15.00 Uhr.

Für die Testung ist eine vorherige Anmeldung unter https://brk-krisenstab.de/covidtest.php erforderlich. Die Durchführung des Tests vor Ort erfolgt unter Vorlage des QR-Registrierungscodes ohne weitere Terminvereinbarung.

Getestet kann nur werden, der symptomfrei ist.

Die geltenden Hygienevorschriften sind im Bereich der Teststation zu beachten.

Ab kommender Woche wird in Mitterteich bis auf Weiteres eine feste Teststation eingerichtet, welche dreimal in der in der Woche eine Testmöglichkeit bietet. Genauerer Angaben hierzu werden noch veröffentlicht.

Verteilung von kostenlosen FFP2-Masken

Kostenlose FFP2-Masken für pflegende Angehörige können weiterhin im Bürgerbüro der Stadt Mitterteich, bei Frau Faltenbacher abgeholt werden. Wir bitten um telefonische Voranmeldung unter der 09633 89-122.

T-Shirt Aktion #mitterteichhältzam

Wir waren überwältigt wie viele Menschen, gerade in der Zeit der Ausgangssperre, ihre Hilfe angeboten haben. Wir Mitterteicher haben gezeigt, dass wir Zusammenhalten. Mit dieser T-Shirt Aktion möchten wir etwas zurückgeben und uns für die Unterstützung bedanken.

Der Verkaufspreis für 1 Shirt beträgt 10 €. Der Reinerlös aus dem Verkauf, geht in den Vereinstopf der Stadt Mitterteich. Wir würden uns freuen, wenn viele Mitterteicher das T-Shirt erwerben würden, nicht um den Erlös zu steigern, sondern zu zeigen #mitterteichhältzam – wir können stolz auf unsere Stadt sein.

Natürlich freuen wir uns wenn ihr mit eurem neuen Mitterteich-Shirt ein Selfie postet unter dem Hashtag #mitterteichhältzam

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Internetseite. Mit der Nutzung dieser Internetseite erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen...
OK