Sportlerehrung 2012: Mitterteicher Sportler verbreiteten Glanz

Die überregional erfolgreichen Mitterteicher Sportler wurden am Montagabend, bei der 28. Sportlerehrung, ausgezeichnet.

03.02.2012

Sechs Bayerische und zwei Deutsche Meister – 16 Mal Oberpfalzmeister

Sehen lassen können sich die Erfolge der Mitterteicher Sportler im vergangenen Jahr. Nicht weniger als 16 Bezirksmeister, sechs Bayerische und zwei deutsche Titelträger brachten die Mitterteicher Sportler hervor. Anlass genug, für Stadtverbandsvorsitzenden Peter Haibach, die überregional erfolgreichen Sportler zu ehren.

Peter Haibach listete detailliert die einzelnen Erfolge auf. Gleich sechszehnmal ging der Oberpfalztitel nach Mitterteich. Siegreich waren im Turnen Christina Kraus (TuS), im Motorsport Laura Soller (MSC Stiftland), sowie Martina Mark und Oliver Thiem (beide MSC Wiesau). Traditionell  sahnen die Skisportler des TuS Mitterteich bei Oberpfalzmeisterschaften ab. Bezirkssieger wurde bei den Alpinen Felix Waidhas, sowie die nordischen Skilangläufer Monika Bauernfeind (2 mal), Anton Bauernfeind (2 mal), Matthias Bayer (2 mal), Helmut Strauss (2 mal), Christina Schiffmann, Konrad Seelk und Rudi Hartwich. Gleich sechs bayerische Landestitel gingen nach Mitterteich. Zweimal bei den Landesmeisterschaften erfolgreich war Motorsportlerin Kathrin Döhla (MSC Stiftland) im Trialsport. Isabella Ernstberger (TuS) siegte im Schleuderball, Anette Wrobl über zehn Kilometer Skilanglauf im klassischen Stil. Im Schießsport kamen Petra Franke und Doris Scharnagl (Königlich Privilegierte Schützengesellschaft) zu Meisterehren. Den Platz aufs Stockerl bei der Bayerischen schafften noch Christina Bauernfeind (TuS) im Dreisprung, Maximilian Schulz (MSC Stiftland) im Trial, Natalie Ernstberger (TuS) im Schleuderball, Christina Bauernfeind (TuS) im Schleuderball, sowie Oliver Thiem (MSC Wiesau) im Kart-Slalom.

Bei den Deutschen Meisterschaften ragt der Sieg von Skilangläufer Helmut Strauss über 42 Kilometer, gelaufen im klassischen Stil, heraus. Ebenfalls Deutscher Meiser wurde Oliver Thiem (MSC Wiesau) im Kart-Slalom. Deutsche Vizemeister wurden Christian Mohr (MSC) auf Quad-Motocross, die Schützin Petra Franke und Skilangläuferin Anette Wrobel (TuS). Den Sprung unter die ersten Drei bei der „Deutschen“ schafften noch Jürgen Mohr (MSC) im Enduro-Quad-Cup, sowie die Skilangläuferinnen Anette Wrobel und Monika Bauernfeind (beide TuS). Selbst bei Europa- und Weltmeisterschaften waren Mitterteicher Sportler am Start. Katrin Döhla erreichte bei der Trial-Euro den 21. Platz bei den Frauen und bei der Weltmeisterschaft den 18. Rang, in der Kategorie der Frauen. Weitere herausragende Leistungen erzielten Christina Bauernfeind (TuS), mit ihrem Sieg in der 4x100 m-Staffel bei den Wiener Landesmeisterschaften, sowie Kathrin Döhla mit dem zweiten Platz bei den tschechischen Trial-Meisterschaften. Sie alle wurden mit Gutscheinen des Stadtverbandes für Sport belohnt.

Text und Bild: Josef Rosner